Koordinierungsstelle Marzahn-Hellersdorf

Ausschreibungen der Partnerschaften für Demokratie Marzahn und Hellersdorf

Es können wieder Projektideen eingereicht werden! Hier finden Sie die Ausschreibungen für 2021.

Bis zum 26.01.2021 haben Sie die Möglichkeit Projektideen im Rahmen der Partnerschaften für Demokratie Marzahn und Hellersdorf einzureichen. Die Partnerschaften für Demokratie gehören zum Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die Förderschwerpunkte für 2021 lauten:

–          Förderung demokratischer Beteiligungsprozesse und-kompetenzen

–          Empowerment von (ehrenamtlichen) Bürgerinnen und Bürgern sowie die Stärkung  zivilgesellschaftlicher Strukturen

–          Wertschätzung von Vielfalt in der Gesellschaft

–          Engagement gegen Menschenfeindlichkeit, Alltagsrassismus und Diskriminierung sowie für Toleranz, Vielfalt und ein       solidarisches Zusammenleben

–          Geschlechtergleichstellung, Auseinandersetzung mit  Genderthemen

–          Umweltgerechtigkeit und Engagement für Klimaschutz

–          Angebote zur politischen Bildung zu oben genannten Inhalten

–          Projekte in Kooperation mit Schulen zu oben genannten Inhalten

–          Solidarischer Umgang mit den Folgen der Corona-Pandemie

–          Fake Facts, Fact-Checking und Verschwörungserzählungen

–         zusätzlich in der Förderregion Hellersdorf: Künstlerisch-politische Aktionen und Aktivitäten, insbesondere im öffentlichen Raum

Bitte beachten Sie die vollständigen Ausschreibungen, welche Sie auf dieser Seite downloaden können!

Wir freuen uns auf Ihre Ideen für Marzahn und Hellersdorf. Falls Sie Fragen haben oder Interesse an einer Projektberatung haben, können Sie sich gerne bei uns melden!

Praxissemester in der Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung Marzahn-Hellersdorf

Ab 15. Juni 2020 besteht wieder die Möglichkeit ein Praktikum oder Praxissemester in der Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung zu machen.

Die Koordinierungsstelle beobachtet demokratiegefährdende Phänomene zusammen mit Kooperationspartner*innen, z.B. den beiden bezirklichen Registerstellen zur Erfassung rechtsextremer und diskriminierender Vorfälle, und entwickelt darauf aufbauend zusammen mit Akteur*innen vor Ort passende Handlungsstrategie. Dabei ist die Sensibilisierung für die Themen Rassismus, extreme Rechte und Diskriminierungsformen jeglicher Art ein zentrales Anliegen.

Während des Praktikums kannst du:

  • Kennenlernen welche Institutionen, Einrichtungen, Vereine und Initiativen sich in Marzahn-Hellersdorf für ein demokratisches Miteinander engagieren, z.B. das Bündnis für Demokratie und Toleranz am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf
  • Über lokale und deutschlandweite demokratiegefährdende Phänomene und extrem rechte Raumergreifungsstrategien mehr erfahren
  • Einblicke in die verschiedenen Facetten der Arbeit der Koordinierungsstelle bekommen und diese unterstützen, z.B. Öffentlichkeitsarbeit wie die Newsletter-Erstellung, am fachlichen Austausch in Arbeitsgruppen, Sitzungen und Vernetzungsrunden teilnehmen, bei der Entwicklung von Diskussions- und Veranstaltungsformaten unterstützen
  • Entdecken, welche Formate die zivilgesellschaftlichen Akteur*innen in Marzahn-Hellersdorf entwickeln und öffentlich wahrnehmbar anbieten: z.B. Demokratiefeste
  • eigene Ideen für Formate einbringen und umsetzen

Die Ausschreibung als PDF: Praktikum in der Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung Marzahn Hellersdorf

Kontakt: 

Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung Marzahn-Hellersdorf

Moritz Marc

Telefon: 030 / 92 25 71 40

koordinierungsstelle-mh@pad-berlin.de