Koordinierungsstelle Marzahn-Hellersdorf

Mobile Soundanlage zum Verleih ist ab sofort da!

Die Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung Marzahn-Hellersdorf hat ab sofort eine mobile Soundboks 4 für Veranstaltungen und Kundgebungen inklusive Mikrofonen, Kabeln und Rucksackgestell zum Transport (falls kein Auto vorhanden ist) zur Verfügung stehen. Das Equipment kann über das Büro der Koordinierungsstelle in der Neuen Grottkauer Straße 5 (U-Bahnhof Kienberg/Gärten der Welt) an Akteur*innen der Zivilgesellschaft in Marzahn-Hellersdorf kostenfrei für eigene Formate (Veranstaltungen, Kundgebungen, Nachbarschaftsfeste etc.) ausgeliehen werden. Wir würden uns sehr freuen, wenn das Equipment zahlreich genutzt wird! Unsere Kontaktdaten finden sich hier! #mahesolidarisch #solidarischekiezemh #nonazis

Graffiti Empowerment Workshop für Flinta und Queers

 
Diesen Freitag findet im La Casa in Hellerdorf im Rahmen des Aktionsmonats Oktober in Vielfalt ein Graffiti Empowerment Workshop für Flinta und Queers mit finanzieller Unterstützung der Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung statt:
 
++flinta und queer graffiti im la casa #b2810++
 
Am 28.10 findet ab 15 Uhr ein Graffiti Empowerment Workshop für Flinta und Queers statt. Wir haben keinen Bock auf Macker und Sexisten und wollen unsere Statements an die Wand bringen. Kommt rum, malt mit uns und lasst uns gegenseitig empowern. Ab 19 Uhr gibt’s noch Küfa. Das ganze findet im La Casa in Hellersdorf statt (wurzener str. 6, u5 louis-lewin-straße). Gemeinsam sind wir gegen den rassistischen und heteronormativen Normalzustand!
 
#mahesolidarisch #solidarischekiezemh

Tassen für entspannte Herbsttage sind da!

Die Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung Marzahn-Hellersdorf hat schicke neue Tassen für entspannte Herbsttage für die Öffentlichkeitsarbeit kostenlos zur Verfügung stehen! Wir werden diese auf unseren kommenden Veranstaltungen verteilen. Alternativ können die Tassen auch bei uns im Büro abgeholt werden.

#mahesolidarisch #solidarischekiezemh

Aktionsmonat Oktober in Vielfalt in Marzahn-Hellersdorf

Im Oktober organisiert die AG Politische Bildung – JFE gegen Diskriminierung – einen Aktionsmonat mit vielen verschiedenen Veranstaltungsformaten für Vielfalt, Offenheit und Toleranz im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Wir freuen uns über eine zahlreiche Beteiligung an unseren Angeboten. Diese sind allesamt kostenfrei! Cotti.Für.Alle – Graffiti und Mucke gegen rechts Zeit: Fr., 23.09.2022, 16 – 22 Uhr Ort: …mehr

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung zum Aktionsmonat “Oktober in Vielfalt”

Am 05. Oktober 2022 ist der Aktionsmonat “Oktober in Vielfalt in Marzahn-Hellersdorf” der AG Politische Bildung in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung in der JFE Anna Landsberger gestartet. Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus dem Jugendzentrum “Anna Landsberger” spielten wir das Europaspiel. Der goldene Oktober hat sich von seiner besten Seite gezeigt, so konnten wir die Reise durch Europa auf der Wiese im Hof unternehmen. Quer durch den ganzen Kontinent und gestärkt mit Obst, Keksen und Säften gelangen wir ans Ziel! Damit ist unsere Auftaktveranstaltung mit viel Spaß gelungen! #mahesolidarisch #solidarischekiezemh (mehr …)

Rechtsoffene bis extrem rechte Demonstrationen zum “heißen Herbst”

Am 3.10.2022 fanden zum Tag der Deutschen Einheit an 39 Orten Demonstrationen gegen die Energie-, Corono-, und Urkaine-Russland-Politik der Bundesregierung statt. In Thüringen waren 36.000 Menschen auf der Straße, in Brandenburg um die 10.000 und in Sachsen und Sachsen-Anhalt ungefähr noch einmal so viel. Die Demonstrationen waren überwiegend von rechten bis hin zu extrem rechten Organisationen und Querdenker-Gruppen intitiert wie der AfD, den “Patrioten Ostthüringen”, den “Freien Sachsen” und Akteuren rund um das Compact-Magazin. Allein in Gera kamen 10.000 Menschen zusammen, um einer rassistischen, völkischen und faschistisch-nationalistischen Rede von Björn Höcke zuzuhören, in der er die autoritären und nationalistischen Präsidenten von Russland, Serbien, Polen und Ungarn lobte, vor dem “Regenbogenimperium” und “Konsumfaschisten” warnte und zum Kampf für die Familie als Keimzelle eines guten “Volkskörper” aufrief. 

Am 8.10.2022 ruft die Bundes-AfD in Berlin zu einer Groß-Demonstration auf unter dem Motto: „Unser Land zuerst! Wir stehen an Deiner Seite!“. Die AfD versucht den Frust, die Kritik und die Angst der Menschen vor dem Winter und dem Krieg zu instrumentalisieren und sich an die Spitze einer Protestbewegung zu setzen. (mehr …)

Kinder- und Jugendparlament (KJP) Marzahn-Hellersdorf erfolgreich gegründet!

Vergangenen Freitag hat sich das Kinder- und Jugendparlament (KJP) Marzahn-Hellersdorf gegründet. Es ist damit das 3. seiner Art in Berlin neben den schon viele Jahre bestehenden Kinder- und Jugendparlamenten in Charlottenburg-Wilmersdorf sowie Tempelhof-Schöneberg.

Zur Eröffnungsveranstaltung im Freizeitforum Marzahn geladen hatte das beim Humanistischen Verband Deutschland angesiedelte und für das KJP zuständige Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro. Ca. 50 Kinder und Jugendliche waren der Einladung gefolgt und mehr als die Hälfte davon beteiligte sich aktiv am Programm der Gründungsveranstaltung. „Wir als Jugend sind nicht politikverdrossen“ äußerte Jonas Knorr von Fridays for Future in seinem Beitrag. Und wie sich auch in der Gründungsveranstaltung immer wieder zeigte, ist es v.a. die Politik, die nicht kinder- und jugendfreundlich oder zumindest -sensibel gestaltet ist. Umso wertvoller waren dann auch die wiederholten aufmunternden Äußerungen einzelner Bezirkspolitiker*innen, die Kinder und Jugendlichen sollen sich trauen, ihre Stimme zu erheben, da dies im etablierten Politikbetrieb notwendig sei, um sich Gehör zu verschaffen und eigene Positionen einbringen zu können. (mehr …)